Informationen zu Schlagwort

Flüchtlingskrise

Interview mit der Flüchtlingshelferin Rebecca Sommer – Teil III

Teil III des Interviews mit Rebecca Sommer: Rebecca Sommer setzt sich seit fast zwei Jahrzehnten für die Rechte indigener Völker ein und hat viele Jahre aktiv in der Flüchtlingshilfe gearbeitet. Durch ihre Erlebnisse in der Arbeit mit Flüchtlingen und die Ereignisse in der Kölner Silversternacht 2015 hat sie viele ihrer Ansichten nach und nach revidiert. Auszüge eines auf polnisch geführten Interviews mit ihr sorgten für heftige Kontroversen. DieKolumnisten dokumentieren das komplette Interview auf Deutsch im Wortlaut, wegen der Länge in drei Teilen.

Von in Gastbeiträge Politik am 4. März 2018

Interview mit der Flüchtlingshelferin Rebecca Sommer – Teil II

Teil II des Interviews mit Rebecca Sommer: Rebecca Sommer setzt sich seit fast zwei Jahrzehnten für die Rechte indigener Völker ein und hat viele Jahre aktiv in der Flüchtlingshilfe gearbeitet. Durch ihre Erlebnisse in der Arbeit mit Flüchtlingen und die Ereignisse in der Kölner Silversternacht 2015 hat sie viele ihrer Ansichten nach und nach revidiert. Auszüge eines auf polnisch geführten Interviews mit ihr sorgten für heftige Kontroversen. DieKolumnisten dokumentieren das komplette Interview auf Deutsch im Wortlaut, wegen der Länge in drei Teilen.

Von in Gastbeiträge Politik am 3. März 2018

Interview mit der Flüchtlingshelferin Rebecca Sommer

Rebecca Sommer setzt sich seit fast zwei Jahrzehnten für die Rechte indigener Völker ein und hat viele Jahre aktiv in der Flüchtlingshilfe gearbeitet. Durch ihre Erlebnisse in der Arbeit mit Flüchtlingen und die Ereignisse in der Kölner Silversternacht 2015 hat sie viele ihrer Ansichten nach und nach revidiert. Auszüge eines auf polnisch geführten Interviews mit ihr sorgten für heftige Kontroversen. DieKolumnisten dokumentieren das komplette Interview auf Deutsch im Wortlaut, wegen der Länge in drei Teilen.

Von in Gastbeiträge Politik am 2. März 2018

Europa 20/25

Aus Angst vor den „Gefühlen“ von Konservativen fahren angebliche Realpolitiker Europa vor die Wand. Ein Liberaler springt Martin Schulz zur Seite und fordert die Vereinigten Staaten von Europa

Von in Politik Winnetou am 8. Dezember 2017

Das Ende der Ära Merkel

Wenn Merkel noch etwas zur Stabilisierung der Demokratie tun will, muss sie jetzt schnell einen mutigen Nachfolger suchen, unterstützen – und sich dann zurückziehen. Aber sie muss sich vor allem schnell öffentlich dazu bereiterklären.

Von in Arte-Fakten Politik am 5. September 2016

Die anderen reflexen bloß.

Eine Aufheizung des Debattenklimas beklagt der Karlsruher Philosoph Peter Sloterdijk in der ZEIT anlässlich kritischer Reaktionen in den sozialen Medien auf sein Gespräch mit der Monatszeitschrift Cicero und Rüdiger Safranskis Einlassungen in der NZZ zur deutschen Flüchtlingspolitik.

Von in Gastbeiträge am 9. März 2016

Weimer irrt

Wolfgang Weimer, der neue Verleger des Debattenmagazins „The European“, für das ich 2 Jahre lang mit Freude geschrieben habe, fordert den Schutz der Grenzen zur Lösung der „Migrationskrise“. Doch Weimer denkt seine Forderung nicht zu Ende.

Von in Recht klar am 26. Oktober 2015

Die unverzichtbare Leichtigkeit des Seins

Das Deutschland in Zeiten der Krise bräuchte wohl eine "fabelhafte Amelie" um wieder entspannter zu sein.

„Die fabelhafte Welt der Amélie“ ist ein Feuerwerk der Lebensfreude und der Zuversicht, eine Ode an die kleinen Dinge des Lebens. Amélies Passion ist es, andere Menschen glücklich zu machen. Was wäre, wenn es Amélie wirklich gäbe? Könnte sie auch hierzulande die Stimmung aufhellen?

Von in La vida Tombola am 26. Oktober 2015

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen