Unentschieden?

Heinrich Schmitz erklärt in seiner samstäglichen Kolumne, warum er mit einem „Früher war alles besser“ nicht viel anfangen kann. Unser Kolumnist Uwe Fischer möchte sich seine schönen Erinnerung an diese Zeit nicht nehmen lassen und hält nicht ohne ein Augenzwinkern dagegen.

Von in Gastbeiträge am 24. Januar 2023

Die Begierde der Philosophin

Wer auf der Suche nach einem Geschenk, das „mal was Anderes“ ist, flüchtig am Philosophie-Regal der Buchhandlung vorbeistreift und den Titel „Erotisches Philosophieren“ liest, sollte einen Moment innehalten, bevor unbedacht falsche Erwartungen geweckt werden.

Von in Arte-Fakten am 17. Januar 2023

Der Aufstieg des Nationalsozialismus aus marxistischer Sicht – zum 90. Jahrestag der Machtübergabe an Adolf Hitler

Die Geschichte der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in der Zwischenkriegszeit lässt sich im Grunde als eine Geschichte von Fehleinschätzungen betrachten. Die Erfolge der NSDAP waren nicht zuletzt mit der Unfähigkeit ihrer Gegner, aber auch ihrer Verbündeten verknüpft, ihren Charakter zu begreifen. Dieses Versagen der linken, der liberalen wie auch der konservativen Strömungen zeigt, wie wenig die europäischen Parteien insgesamt, aber auch das damalige europäische Staatensystem als solches auf neue und unvorhergesehene Herausforderungen vorbereitet waren. Als erstes möchte ich auf das Versagen der Kommunisten eingehen.

Von in Geisteswissenschaften Russland zwischen West und Ost am 16. Januar 2023

Eliza, KI und Weizenbaum. Eine Hommage zum 100sten.

Eine merkwürdige Koinzidenz, dass seit wenigen Wochen ChatGPT die Medien und die Menschen so elektrisiert, da sich heute ein Geburtstag zum hundertsten Mal jährt, der damit in Verbindung gebracht werden kann. Wer noch nicht weiß, wer Joseph Weizenbaum war und was Eliza ist, der könnte sich heute, am 8. Januar 2023, damit etwas auseinandersetzen. Eine Kolumne von Chris Kaiser

Von in Gastbeiträge Technik am 8. Januar 2023

Schneller, Härter, Laber

Nach den Silvesterkrawallen in Berlin und anderen Orten gibt es die üblichen Forderungen aus der Politik nach härteren Strafen und die wohlbekannte Hetze der Boulevardmedien gegenüber Migranten. Eigentlich schade. Es wäre ein guter Anlass, sich um die wahren Ursachen zu kümmern. Eine Kolumne von Heinrich Schmitz.

Von in Recht klar am 7. Januar 2023

!Fußball around the clock?

FIFA-Präsident Infantino kündigt an, demnächst noch mehr Fußball in noch enger getakteten Zeitabständen spielen lassen zu wollen und bezeichnet das als globale Vision. Weshalb dieses Zukunftsbild für ihn jedoch eher einen Albtraum darstellt – darüber schreibt heute unser Kolumnist Henning Hirsch.

Von in Aus der digitalen Hölle am 19. Dezember 2022

Vorteil Becker!

Boris Becker wurde schon nach knapp acht Monaten aus dem Gefängnis entlassen, und er ist mittlerweile zurück in Deutschland. Ist das gerecht? Eine Kolumne von Heinrich Schmitz.

Von in Recht klar am 17. Dezember 2022

Aufstieg und Fall eines „proletarischen Imperiums“ – zum 100. Jahrestag der Gründung der UdSSR

Vor 100 Jahren – am 30. Dezember 1922 – wurde die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) gegründet. Der Name des neuen Staates enthielt keinen Hinweis darauf, dass es sich bei diesem Vielvölkerreich um einen Nachfolger des zarischen bzw. des russischen Imperiums handelte. Der Begriff „Russland“ war in seinem Namen nicht enthalten. In diesem Sachverhalt spiegelt sich die zwiespältige Einstellung der Bolschewiki zur Nationalitätenfrage deutlich wider.

Von in Geisteswissenschaften Russland zwischen West und Ost am 9. Dezember 2022

Vorrunde ist das neue Halbfinale

Zu mehr als zur Vorrunde reicht es mittlerweile nicht mehr bei großen Turnieren. Das ist einerseits bedauerlich, andererseits aber bloß das logische Resultat einer seit Jahren schieflaufenden Entwicklung im deutschen Fußball. 08/15-Fan-Kolumne zu einer Gurken-WM von Henning Hirsch.

Von in Aus der digitalen Hölle am 2. Dezember 2022

Nüchtern in Katar

Am Freitag änderte Katar zwei Tage vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft mal eben die vereinbarten Saufregeln. Nun gibt es in den Stadien keinen Alkohol. Eine Kolumne von Heinrich Schmitz

Von in Recht klar Sport am 19. November 2022

Mal wieder ein Boykott

In 7 Tagen ist es so weit: Die WM in Katar beginnt. Darf ich die als Fußballfan überhaupt schauen, oder muss ich wegen der prekären Menschenrechtslage am Golf die Glotze schwarz lassen, fragt sich Kolumnist Henning Hirsch.

Von in Aus der digitalen Hölle am 13. November 2022