Unterlassene Hilfeleistung – Ein schwieriges Delikt

Vor ein paar Tagen wurden zwei Männer und eine Frau wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt. Ein Angeklagter zu einer Geldstrafe von 80 Tagessätzen à 35 Euro, der andere zu einer Geldstrafe in Höhe von 80 Tagessätzen à 30 Euro. Die angeklagte Frau muss 90 Tagessätzen à 40 Euro zahlen. Sie hatten einen am Boden einer Bankfiliale liegenden 83-jährigen unbeachtet liegen lassen. Unterlassene Hilfeleistung urteilte das Gericht. Aber was ist das eigentlich?

Von in Recht klar am 23. September 2017

Der ComiXjunkie (1)

Valerian & Veronique: „Wir schreiben das Jahr 2720. Galaxity ist die Hauptstadt der Erde und des gesamten irdischen Machtbereichs in der Galaxie. Arbeit hat für die meisten Menschen keine Bedeutung mehr. Nur einige hundert Raumzeitagenten und Technokraten des Raum-Zeit-Service sind noch aktiv.“

Mit diesen Worten startet die poetisch schönste Weltraumsaga, die je gedichtet wurde

Von in Bei Hank im Wohnzimmer am 22. September 2017

Mein Wahl-O-Mat

Das Problem beim Wahl-O-Mat: Man beantwortet die Fragen, drückt auf Auswertung und erfährt, dass man die höchste Übereinstimmung mit einer Partei hat, die man nicht unbedingt wählen will. (Zugegeben: Das sind diesmal eigentlich alle). Oder man stellt mit Schrecken fest, dass auf Platz drei eine Partei landet, die man schon gar nicht wählen will.

Von in Argumente für den Fortschritt Politik am 20. September 2017

Glamour & Schlichtheit – Eine Kolumne für Gary Numan

Gary Numan ist einer der letzten Popstar-Titanen ganz alter Schule. Gleichzeitig ist er seit 40 Jahren musikalisch stets auf der Höhe der Zeit; mitunter sogar einen Schritt voraus. Nun bringt er sein neues Album „Savage – Songs From A Broken World“ heraus. Grund genug für Ulf Kubanke, in seiner Hörmal-Kolumne einen Blick auf Karriere und Mensch zu werfen.

Von in Hörmal am 17. September 2017

Waltari lesen (2)

Erzählung über die unwirklichen Etrusker, einen Heimatlosen, der nach seinen Wurzeln sucht und König wird, große, aber unglückliche Liebe und ein spannendes Sittengemälde des fünften vorchristlichen Jahrhunderts: Turms der Unsterbliche

Von in Bei Hank im Wohnzimmer Literatur am 14. September 2017

Gemeinsame Zukunft

Die Liberalen begrüßen Wirtschaftsmigranten. Das ist angesichts der aufgeheizten Stimmung sehr mutig. Und richtig: Deutschland muss beherzt ein Einwanderungsgesetz verabschieden, um sich für die Zukunft gut aufzustellen und dem rechten Populismus ein für alle mal Einhalt zu gebieten.

Von in Gastbeiträge Politik am 12. September 2017

DING DONG

Ich weiß gar nicht, ob Sie´s wußten, aber bei mir läuten in ein paar Tagen die Glocken. Also metaphorisch, ich heirate nämlich nur standesamtlich. Ehe für alle, da darf ich nicht fehlen. Ich will das ja eigentlich gar nicht so an die große Glocke hängen, aber so ganz ohne Pomp soll´s beim großen Ereignis auch nicht abgehen, darum wenigstens stellvertretend hier in meiner kleinen Kolumne. Heute also, liebe große und kleine Kinder, geht es in den Bach- und Sachgeschichten um Glocken.

Von in Bach & Sachgeschichten am 11. September 2017

Straße brennt? – Ach was!

Gestern, am 8.9.2017, starb mein Freund, Christoph Becker, der unter seinem Facebooknamen Chris Beck, trotz seiner Krankheit und einem Leben im Rollstuhl, ein unermüdlicher Kämpfer gegen Rassismus und Nationalismus war. Ihm widme ich diese Kolumne. Maach et jood, Chris!

Von in Recht klar am 9. September 2017

Wählen ist Farbenmischen

Können Sie sich nicht entscheiden, wen Sie wählen sollen, weil Sie einfach keine Partei finden, die das richtige Programm überzeugend vertritt? Vermissen Sie unter den Politikern auch die Leute, die ihrerseits wieder überzeugend sind, menschlich, aber durchsetzungsstark, vertrauenserweckend, aber auch klar und zugespitzt argumentierend? Dann lesen Sie diese Kolumne.

Von in Arte-Fakten am 8. September 2017

Der Überflieger – Eine Kolumne für Holger Czukay und Can

Holger Czukay, Bassist, und Vordenker der Krautrock-Institution Can ist tot. Seine Kunst bleibt weiterhin quicklebendig. Als Kultfigur und innovativer Musiker hat er bis heute eine ganze Armee weltberühmter Rockstars beeinflusst. Ulf Kubanke würdigt in seiner Hörmal-Kolumne den großen Überflieger und seine Band Can.

Von in Politik am 7. September 2017

Islamistische Netzwerke und wie sie arbeiten

Mit „Islamistische Drehscheibe Schweiz. Ein Blick hinter die Kulissen der Moscheen“ hat die tunesisch-schweizerische Wissenschaftlerin Saïda Keller-Messahli, Gründerin des Forums für einen fortschrittlichen Islam und Trägerin des Menschenrechtspreises der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, ein wichtiges Buch vorgelegt, in dem sie die islamistischen Akteure schonungslos beim Namen nennt. Unser Kolumnist Heiko Heinisch hat das Buch gelesen.

Von in Freie Sicht Politik am 7. September 2017

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen