Informationen zu Schlagwort

Migration

Willkommen Simone Barrientos!

Migration: Ist der Graben zwischen Konservativen und Linken tatsächlich so tief, wie er von außen erscheint? Streitgespräch zwischen Simone Barrientos (Die Linke) und Philipp Mauch (CSU). Den Anfang macht heute Philipp Mauch

Von in Gastbeiträge am 11. September 2018

Exodus aus Venezuela

Laut UN-Angaben haben bis Juni 2,3 Millionen Venezolaner ihr Land verlassen. Hyperinflation, Mangelwirtschaft und die Rückkehr ausgerotteter Krankheiten treiben die Menschen zum Massenexodus. Da Staatschef Maduro stur an seinem Kurs festhalten will, müssen sich Venezuelas Nachbarstaaten auf die Aufnahme tausender weiterer Menschen vorbereiten.

Von in La vida Tombola Politik am 16. August 2018

Der blinde Fleck der Linken in der FDP

Chris Pyak von der ALDE wirft seinem Parteivorsitzenden in der Migrationsdebatte konservative Begrenzungsrhetorik vor. Damit dürfen sich alle gemeint fühlen, die an ein schwarz-gelbes oder vielleicht auch bald gelb-schwarzes politisches Projekt glauben. Daher widersprechen Jan Klein-Zirbes, Mitglied in der FDP, und Philipp Mauch, Mitglied in der CSU: Der linke Parteiflügel der FDP hat selbst einen blinden Fleck.

Von in Gastbeiträge am 26. November 2017

Feminisierung ist Professionalisierung!

Wolfram Eilenberger hat mit seiner Handballprovokation „Die Alternative für Deutschland“ demonstriert, was „Clickbait“ bedeutet. Kolumnist Sören Heim wirft einen Blick auf Eilenbergers widersprüchliche Angst vor „Feminisierung“ im Sport.

Von in HeimSpiel Sport am 14. Februar 2016

Raffelhüschen: Uns drohen Steuererhöhungen und Altersarmut

Prof. Bernd Raffelhüschen

Seit Jahren warnt der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler Prof. Bernd Raffelhüschen vor den Folgen des demographischen Wandels für die sozialen Sicherungssysteme. Anders als viele Politiker und Unternehmer sieht er in der aktuellen Welle der Zuwanderung aus dem östlichen Mittelmeerraum aber keine Abmilderung. Im Gegenteil. Angesichts der hohen Zahl von Unqualifizierten prophezeit er Steuererhöhungen und ein Anwachsen der Altersarmut.

Von in Im Interview am 23. Oktober 2015

Nicht zurück zu traditionellen Rollen. Arne Hoffmann

Der Männerrechtler Arne Hoffmann

Männerrechtler stellte sich Kolumnist Sören Heim wie Al Bundy’s No Ma’am vor. Bei Recherchen zur Flüchtlingsthematik stieß er auf zwei Texte des linken Männerrechtlers Arne Hoffmann. Linke Männerrechtler? Sowas gibt’s? Der Kolumnist sah sich auf Hoffmanns Blog um und befragte den Autoren.

Von in Im Interview am 21. Oktober 2015

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen