Partisanen im virtuellen Raum

Carl Schmitt gehört zu den deutschen Denkern in der Schmuddelecke. Es lohnt sich, ihn da rauszuholen.


Liest man die „Theorie des Partisanen“ von Carl Schmitt, dann wird schnell klar. Die Partisanen von heute verteidigen vor allem ihre Freiheit im Netz, ihre virtuelle Heimat. Es lohnt sich, das Buch von 1963 im Lichte aktueller Ereignisse zu lesen.

Das Video bei YouTube:

Den ganzen Podcast als puren Hörgenuss bei SoundCloud:

Avatar

Jörg Phil Friedrich

Der Philosoph und IT-Unternehmer Jörg Phil Friedrich schreibt und spricht über die Möglichkeiten und Grenzen des digitalen Denkens. Aufsehen erregte sein Buch Kritik der vernetzten Vernunft, in dem er zeigte, dass digitales Denken nicht durch Computer und Internet entstanden ist, sondern umgekehrt: das digitale Denken hat sich seine passenden digitalen Medien geschaffen . Friedrich ist Diplom-Meteorologe und Master of Arts in Philosophie. Sie erreichen Jörg Friedrich per E-Mail: joerg.friedrich@diekolumnisten.de

More Posts - Website

Follow Me:
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.