Unerträgliche Rangelei gegen die Presse

Die Ereignisse rund um den Landesverrat-Vorwurf gegen Netzpolitik.org beschäftigten natürlich auch Heinrich Schmitz. Gern hätte er darüber in seiner Kolumne Recht klar geschrieben. Da es diese aber gerade nicht gab, veröffentliche er im Exil den folgenden Text. Der Ge­ne­ral­bun­des­an­walt ist ein wich­ti­ger Mann. Er ist der Chef der Staats­an­walt­schaft des …


Die Ereignisse rund um den Landesverrat-Vorwurf gegen Netzpolitik.org beschäftigten natürlich auch Heinrich Schmitz. Gern hätte er darüber in seiner Kolumne Recht klar geschrieben. Da es diese aber gerade nicht gab, veröffentliche er im Exil den folgenden Text.

Der Ge­ne­ral­bun­des­an­walt ist ein wich­ti­ger Mann. Er ist der Chef der Staats­an­walt­schaft des Bun­des, die im Volk­smund Bun­des­an­walt­schaft ge­nannt wird. Er ist der Anklagevertreter für alle Strafsachen, die vor dem Bundesgerichtshof landen.

Auf seiner Homepage wird das wie folgt beschrieben: 

Weiterlesen auf Regenbogenwald.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen