please do not disturb

Ein Kolumnist im Urlaub. Mal alles andere als recht klar.


Warum wird immer  die Flughafentoilette geputzt, die ich gerade aufsuchen möchte?

Der kleine Kaffee bei Starbucks heißt “Tall”. Warum?

Terrorverdacht

Mein Handgepäck wird auf Sprengstoff durchsucht. Stolz, dass mir noch jemand Gefährlichkeit zutraut.

Verwenden Sie einschiffen nie reflexiv.

Der Chinese lacht. Hahahahahahaha. Immer 7 Has. Keine 6 und keine 8. Immer 7. Bringt vielleicht Glück.

Mit seiner Nikon steht er halblinks vor mir und fotografiert jemanden,  der halblinks hinter mir stehen muss. Hahahahahahaha.

Oben ohne

Als ich vor 40 Jahren das erste Mal hier in Cannes war, räkelten sich Schönheiten oben ohne am Strand. Ein paar von denselben sieht man noch. Die heute Jungen und Schönen sind züchtig bedeckt. Früher war alles lesser, topless. Wo kommt die Prüderie nur wieder her?

Manchmal muss Nichtstun sein. Am Besten kombiniert mit Nichtsdenken. Nur rum liegen, das Meer rauschen hören. Das Gelächter der fremden Kinder am Pool, die Gespräche der Frauen in allen möglichen Sprachen. Männer hört man kaum. Reden die nicht? Wollen die nicht, können oder dürfen die nicht?

Ik spräcke Deuzze

Der zwergenhafte Reiseführer spricht in 3 Sprachen – mindestens.  Am meisten verstehe ich noch auf Englisch.  Das Deutsch klingt zwar irgendwie wie Deutsch, muss aber eine andere Art  von Deutsch ober Vollidiot-Sprache sein. Ich verstehe so gut wie nichts. Der Mann hat bestimmt in den 70ern bei einem Piratensender aufgelegt. Er erzählt, er habe die Sprachen Pfingsten vom heiligen Geist bekommen. Waren wohl Mängelexemplare. Was der raucht, will ich auch haben. Aber ich will den jetzt nicht 4 Stunden reden hören. Der alte Zug nach Soller rattert gnädig.

Follow the Vollidiot. Nr. 33 nach rennen.

No facebook

Nach 2 Tagen Facebook nicht mehr benutzt. Sollte man öfter machen. Man kann sich auch totkommunizieren. Ohne Informationen ist man glücklicher. In der Einfalt liegt die Kraft? Oder sogar das Glück? Jedenfalls vorübergehend.

Hüte für Idioten

Warum kaufen Touristen Hüte, mit denen sie von Weitem bestenfalls  als Touristen erkennbar sind? Oder als Bekloppte.

Tonia tobt

Morgens rannte sie schon wutentbrannt an den Frühstückenden vorbei und brüllte ihre Familie an. 160 hoch, 140 breit. Politisch unkorrekte Frage, wie kommt die durch die Badezimmertür, die höchsten 60 hat. Abends großes Kino. Riesengeschrei ein  paar Kabinen weiter. Die Stimme von morgens. Tonia heißt die wohl. Die streitenden Italiener spielen offenbar, wieviele Personen in eine Kabine passen. Immerhin nur Geschrei, keine Schüsse. Rund 30 andere Passagiere genießen das klassische Theater von den Balkonplätzen. Wann kommt die Stelle für den Applaus?

Delay

Die Sopranistin,  der Tenor und der Bariton haben gute Stimmen. Warum knallt der Mischer da Delay wie auf der Kirmes rein? Egal. Standing Ovations, verdient.

Raucher stinken

Ich rieche die Raucher. Sie stinken. Hab ich bis zum 1.2. auch so gestunken? Nichtraucher haben keine Ahnung. Exraucher wissen es besser. Ich bleibe bei den Rauchern, auch ohne zu rauchen. Die sind kommunikativer.

Panzerknacker

Schildkrötenstation auf Korsika. 170 verschiedene Arten. Schildkrötenmänner sind gewalttätig. Wusstemalwiederkeiner. Die knallen die Weibchen so, dass deren Panzer brechen. Nicht immer, aber es kommt häufiger vor. Fickende Schildkröten bei über 30 Grad. Respekt. Auf der Station werden die Panzer geflickt.

Brians Uhr

Die Uhr des Brian entdeckt. Jeder nur eine Uhr.

FB_IMG_1467616756600

Von Korsika aus darf man weder Pistolen, noch Schnellfeuerwaffen, geschweige denn Bomben mit an Bord bringen. Ach was. Durfte man das in den anderen Häfen?

Bienchen

Susann Klossek malt mir ein Bienchen ins Hausaufgabenheft. Muss ich besorgen.

Liegen

Kurz nach dem Frühstück gegen 7 Uhr. Warum heißt das auch um 11 Uhr noch Frühstück und nicht Spätstück?

Der kleine Italiener, ca. 35, belegt am Pool 13 – in Worten:dreizehn – Liegen mit nur 6 Handtüchern. Rekordversuch? Versteckte Kamera? Gegen 8:30 Uhr rücken 4 italienische Familien an. Die 4 durchgestylten  Mamas lassen erst mal 4 Liegen in der Mitte korrekt Richtung Sonne ausrichten. Danach kämmen, schminken. Wieso? War alles perfekt.  Drumherum plazieren sich Männer und Kinder. Mindestens ein Mann steht immer und macht gelegentlich den Jogi. Die Hand am Sack, zack zack. Zu melden haben Ray-Ban-Helden trotz Machogehabe und gegelter Schwarzhaarfrisur offenbar nicht viel. Vielleicht tasten die nur gelegentlich, ob noch alles da ist? So sieht Feminismus gut aus.

2:0

Nach dem 2:0 das Rudelgucken am Pool verlassen. Will ja den feiernden Franzosen nicht den Spaß verderben. Scheiße.

Memento mori

Die Eisbombe beim Galadiner wird nicht mehr mit Wunderkerzen durch den verdunkelten Raum getragen, sondern mit lächerlichen LED-Flämmchen. Eis an ewigem Licht. Memento mori. Früher war mehr Lametta.

Panama?

Welches Recht mag hier auf dem Schiff gelten? Panamaisches? Ist mir völlig egal. Recht klar gibt’s erst nächte Woche wieder.

Bis dahin einfach nicht ärgern.

 

Heinrich Schmitz

Heinrich Schmitz

Heinrich Schmitz ist Rechtsanwalt, Strafverteidiger und Blogger. In seiner Kolumne „Recht klar“ erklärt er rechtlich interessante Sachverhalte allgemeinverständlich und unterhaltsam. Außerdem kommentiert er Bücher, TV-Sendungen und alles was ihn interessiert- und das ist so einiges. Nach einer mit seinen Freital/Heidenau-Kolumnen zusammenhängenden Swatting-Attacke gegen ihn und seine Familie hat er im August 2015 eine Kapitulationserklärung abgegeben, die auf bundesweites Medienecho stieß. Seit dem schreibt er keine explizit politische Kolumnen gegen Rechtsextreme mehr. Sein Hauptthema ist das Grundgesetz, die Menschenrechte und deren Gefährdung aus verschiedenen Richtungen.

More Posts - Website

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen