Assad: Merkels Kehrtwende. Von Alexander Wallasch

Kolumnist Alexander Wallasch nimmt in der Fremde bei Roland Tichy Stellung zu Merkels neuer Gesprächsbereitschaft mit Assad. Er weist dabei auf einige Widersprüche zur Merkelrezeption in den vergangenen Wochen hin: „Jetzt muss man sich einmal die Bilder der letzten Wochen vor Augen führen, hunderttausende vorwiegend männliche Syrer, die nicht nur …


Kolumnist Alexander Wallasch nimmt in der Fremde bei Roland Tichy Stellung zu Merkels neuer Gesprächsbereitschaft mit Assad. Er weist dabei auf einige Widersprüche zur Merkelrezeption in den vergangenen Wochen hin:

„Jetzt muss man sich einmal die Bilder der letzten Wochen vor Augen führen, hunderttausende vorwiegend männliche Syrer, die nicht nur vor Gewalt und Zerstörung fliehen, sondern natürlich auch vor einem möglichen Kriegseinsatz. Hunderttausende Syrer, die an den europäischen Grenzen Merkelplakate über die Zäune und in die Kameras halten und „We love you!“ skandieren, als wäre die mild lächelnde Dame ein arabischer Popstar. Merkel, die Madonna des Wohlstands und der sicheren Arbeitsplätze. Was werden diese Menschen wohl über die neue Assad-Gesprächsbereitschaft der Bundeskanzlerin zu sagen haben? Wie stehen die Flüchtlinge überhaupt zu Assad? Sind sie auf der Flucht vor der ISIS oder vor Assad oder vor beiden? Oder vor etwas ganz anderem? Oder allem zusammen?“

weiterlesen bei Roland Tichy.

 

Bachar al-Assad _MG_2493
Von Thierry Ehrmann
CC BY 2.0
zugeschnitten

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen