Ulf Kubanke

 

Der Kolumnist

Ulf Kubanke ist ehemaliger Anwalt, der Kanzlei, Juristerei und Gerichtsbühne den Rücken kehrte, und als Autor die Bretter von Publizistik und Showbiz entert. Seit 2008 arbeitet er als anerkannter Musikkritiker, Talkpartner und Ersteller von Künstlerportraits.

Die Kolumne

Musik ist womöglich nicht alles. Aber ohne den richtigen Soundtrack zum eigenen Leben ist auch alles nichts. Egal ob alter Gassenhauer, verschollenes Juwel oder brandaktuelle Klänge: In der Kolumne “Hörmal” schreibt Ulf Kubanke über Meilensteine in Popkultur und Musikgeschichte. Sie mögen Portraits, Plattenkritiken, Lästern & Schwärmen über Songs und Scheiben? Dann sollten Sie diese Kolumne nicht verpassen. Es ist für jeden etwas dabei.

Ulf Kubanke im Netz

Neben einem Fachartikel für die Taz findet man seine Texte vor allem bei Laut.de und den Kolumnisten. Zahlreiche Wikipedia-Einträge nahmhafter Musiker zitieren ihn namentlich. Sogar Peter Gabriel (Genesis) teilt auf seiner offiziellen Facebook-Präsenz Kubankes Rezension zu einem Album.

Zahlreiche Stimmen – oft international relevanter Stars – verdeutlichen seine Ausnahmestellung in Deutschland:

Leander Sukov (PEN): Ulf Kubanke gehört ohne Frage zu den besten Kritikern populärer Musik in Deutschland

Alice Cooper: Ach, nenn‘ mich doch einfach „Alice“.

Peter Murphy (Bauhaus): My scribes Wolfman!

Karl Bartos (Kraftwerk): Sehr angenehm, sich mit Dir zu unterhalten. Freue mich, dass ich Dich kennenlernte

Alien Sex Fiend: Unsere Musik als „Lavalampe trifft Fleischwolf“ zu beschreiben, wird nie vergessen

Moses Pelham: Die Fragen sind schon kacke gestellt.

Phillip Boa: Du warst Lawyer, ne? Typen wie du managen mein ganzes Dasein. …alles loyale Typen!

Gavin Friday: Ulf, you are a real Gentleman

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.