Informationen zu

Seite 88

Was tun, SWR?

Der SWR kann nicht berichten und bekommt den Stempel besonderer Staatsnähe aufgedrückt. Hasso Mansfeld hat ein paar Ratschläge für den Rundfunk.

Von in Mansfeld meint am 25. Januar 2016

Malus flotter Dreyer

Bei Anruf Ausladung. Dass eine Regierungschefin einem Sender das Panel einer Diskussion sprengt, wäre in den USA undenkbar. Auch für Deutschland ist es ein falsches Signal, wenn eine Politikerin einen unbequemen Gegner rauswerfen lässt, anstatt sich ihm argumentativ zu stellen

Von in La vida Tombola am 25. Januar 2016

Free Uli

Uli Hoeneß wird auf Bewährung aus der Haft entlassen. Es dürfte nicht verwundern, wenn der Bayern-Patriarch bei seinem Klub und im deutschen Fußball bald wieder eine wichtige Rolle spielen wird. Und das ist auch gut so! Denn es fehlen Typen, die den Sport so sehr lieben wie er und auch noch wirtschaftlich-strategisch denken können.

Von in La vida Tombola am 20. Januar 2016

Die Superreichen

Oxfam bringt alljährlich eine Studie heraus, die die Ungleichheit auf der Welt anprangert und fordert, dass der Reichtum auf alle Menschen gleich zu verteilen ist. Zur Illustration der Ungleichheit eine Geschichte.

Von in Arte-Fakten am 18. Januar 2016

Horst, wir schaffen das!

Alle Jahre wieder zieht ein knappes Dutzend deutscher C-Promis zum Gaudium des Publikums in den australischen Dachungel. Bis jetzt glänzte die RTL-Urwaldshow mit guten Quoten und war sogar für den Grimme-Preis nominiert. Soll dem Teletrash aber nicht die Luft ausgehen, braucht er ein neues, vielleicht sogar politischeres Konzept….

Von in La vida Tombola am 18. Januar 2016

Die Serie ist als Kunstform tot!

Oder zumindest gefährdet, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln. Als Roman in Bildern ohne Punkt und Komma wird die Serie nicht zur Kunstform des jungen Jahrtausends, zu der sie ausgerufen wird. Das kluge Zusammenspiel von kurzen und langen Handlungsbögen wird vernachlässigt.

Von in HeimSpiel am 15. Januar 2016