Alles für das Wohl des Volkes!

Bautzen: René Gaens schaut für uns noch einmal hinein in die Zellen und hinter die Gitter. Dort fotografiert er Details, die den Gesamteindruck des Schreckens noch einmal multiplizieren.

Foto: René Gaens

Update für das Leben

Fotograf René Gaens war ein junger Erwachsener, als die Mauer fiel. Natürlich hatte auch der DDR-Bürger Gaens etwas vom sogenannten „Stasi-Knast“ in Bautzen gehört. Er war sogar einmal zu DDR-Zeiten als Radsportler in einem Nachbarhaus untergebracht. Radsport gehörte damals zur Polizei. Und in Bautzen gab es dafür ein Trainingslager in Rufweite zum Knast.

Jetzt, Jahrzehnte später, hat er sich noch einmal auf die Suche gemacht. An den Ort, der zum Synonym geworden ist für Unterdrückung und Diktatur. Für die Entmenschlichung eines Systems, das sich dereinst auf die Fahnen geschrieben hatte: „Alles für das Wohl des Volkes!“

Sein erster Eindruck dieser späten Annährung: Von außen alles ganz bunt. Eine schöne neue Welt. Aber nach dem Eintritt eine Zeitreise von mindestens 30 Jahren. „Alles war trist, trüb, verblasst und farblos. Immer noch eine starke Metapher für Meinungsfreiheit in der DDR.“

René Gaens schaut für uns noch einmal hinein in die Zellen und hinter die Gitter. Dort fotografiert er Details, die den Gesamteindruck des Schreckens noch einmal multiplizieren. So wie diese separierten Toiletten, die man auf eine Weise schließen konnte, dass dem Häftling trotz Blick auf die Toilette die Verrichtung seiner Notdurft verwehrt war.

René Gaens war sich anschließend sicher: „Hier sollte auch viele Jahrzehnte später der eine oder andere mal vorbeischauen. So ein Update ist eine gute Schule für das Leben. Für ein Leben in Freiheit.“

 

 

René Gaens

René Gaens

René Gaens wuchs im Dresdner Umland auf. An den Ufern der Elbe, ebenso wie in der nahen Sächsischen Schweiz, lernte er hinzuschauen. Und wer hinguckt, der entdeckt auch. Der ist im Idealfall mit einer Liebe zur Freiheit ausgestattet, die in der Lage ist, über den Bildrand hinauszuwandern. Diese Beobachterperspektive wurde vom Fotografen professionalisiert. René Gaens fotografiert People & Industry, betreibt sein Fotostudio am Rande der Sächsischen Schweiz, nahe Dresdens.

More Posts - Website

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen