Heiko Heinisch

Der Kolumnist

Nach Abschluss des Geschichtsstudiums arbeitete Heiko Heinisch u.a. am Ludwig-Boltzmann-Institut für historische Sozialwissenschaft. Seit 2005 ist er freiberuflich tätig. Nach längerer Beschäftigung mit den Themen Antisemitismus und nationalsozialistische Judenverfolgung wuchs sein Interesse an der Ideengeschichte, mit Schwerpunkt auf der Geschichte der Ideen von individueller Freiheit, Menschenrechten und Demokratie.
Er hält Vorträge und veröffentlichte Bücher zu christlicher Judenfeindschaft, nationalsozialistischer Außenpolitik und Judenvernichtung und widmet sich seit einigen Jahren den Problemen, vor die Europa durch die Einwanderung konservativer Bevölkerungsschichten aus mehrheitlich islamischen Ländern gestellt wird. Daraus entstand das gemeinsam mit Nina Scholz verfasste Buch „Europa, Menschenrechte und Islam – ein Kulturkampf?“ im Wiener Passagen Verlag (2012). Er ist Mitglied des Expert_Forum Deradikalisierung, Prävention & Demokratiekultur der Stadt Wien.
Im Dezember ist das gemeinsam mit Nina Scholz verfasste Buch Charlie versus Mohammed. Plädoyer für die Meinungsfreiheit im Passagen Verlag erschienen.

Die Kolumne

Freie Sicht thematisiert die offene Gesellschaft und ihre Feinde, die Freiheit des Individuums und die Versuche seiner kollektivistischen Vereinnahmung, Menschenrechte und ihre ideologischen/ religiösen Gegner und widmet sich den Problemen des Zusammenlebens in einer pluralistischen Gesellschaft aus aktueller und historischer Perspektive. Ideologie- und Religionskritik sind für ihn dabei selbstverständliche Bestandteile der Debatte.

Heiko Heinisch im Netz

Seit Anfang dieses Jahres erschien die Kolumne Freie Sicht im Online-Debattenmagazin The European. Daneben schreibt Heiko Heinisch für seinen eigenen Blog, sowie gelegentlich Kommentare in den österreichischen Tageszeitungen Wiener Zeitung, Der Standard und Kurier. Heiko Heinisch kann man auch auf Facebook abonnieren oder auf Twitter folgen.

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen