Gesunder Menschenverstand? Ach was.

Er ist ein mächtiger Helfer in der Diskussionsnot. Selbst wenn man keine Argumente hat und auf verlorenem Posten steht, wenn die hässliche Frage nach dem Warum gestellt wird, wenn einem nichts mehr einfällt. Dann ist er stets zur Stelle. Bei jedem Thema. Ohne Ausnahme. Wie ein Notheiliger. Der Joker. Zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Der gesunde Menschenverstand.


Ich hatte dem vor ein paar Jahren bei The European schon mal eine gehörige Breitseite verpasst, aber der Kerl ist nicht tot zu bekommen, dabei ist er nur ein elender Blender und Betrüger. Ein talentierter Mr. Ripley der Diskussionskultur.

Immer wieder wird behauptet, der gesunde Menschenverstand sage irgendetwas. Das ist eine plumpe Lüge. In Wirklichkeit sagt nur derjenige etwas, der behauptet, der gesunde Menschenverstand habe ihm etwas geflüstert. Das soll seiner Aussage mehr Gewicht verleihen, als sie in Wirklichkeit hat. Früher konnte man noch erzählen, man habe seine absoluten Weisheiten im unmittelbaren Gespräch mit Gott erhalten und sie in Stein gemeißelt vom Berg geschleppt, aber das ist heute zu gefährlich. Da landet man sehr schnell in der Psychiatrie, selbst wenn es denn wahr wäre. Göttliche Nachrichten gelten heute als suspekt. Also nennt man stattdessen den gesunden Menschenverstand als Quelle seiner Erkenntnis und macht ein wichtiges, bedeutsames Gesicht dazu. Oder das, was man dafür hält.

Der gesunde Menschenverstand und ein bisschen finanzielle Bildung reichen völlig aus.

meint z.B. Christian W. Röhr, Gründer der Internetplattform Dividenden-Adel. Komischer Name, denn in manchen Regionen Deutschlands bedeute Adel auch Gülle. Aber egal, dann versuchen Sie mal damit Ihr Geld zu vermehren. Wenn’s nicht klappt, war Ihr Menschenverstand vermutlich ein wenig kränklich. Aber Sie hätten dann immerhin eine wichtige Erfahrung gemacht: Ihr Geld ist futsch.

Ich gestehe, mittlerweile reagiere ich trotz grundsätzlicher rheinischer Gelassenheit schon leicht aggressiv, wenn mir jemand etwas vom gesunden Menschenverstand erzählen will und dabei auch noch so tut, als sei das irgendetwas universelles, etwas, das jeder in gleicher Weise einfach haben müsse, falls er nicht zu doof oder krank ist. Merken diese Menschen nicht, dass das, was sie da erzählen, aus keiner anderen Quelle stammt, als aus ihrem eigenen mehr oder weniger gut funktionierenden Hirn? Vermutlich nicht, sonst würden sie mich nicht immer völlig entgeistert anschauen, wenn ich sie frage, wo ich denn diesen ominösen „gM“ finden könne, ich hätte den nämlich nicht. Ich glaubte zwar einen eigenen Verstand zu haben, der allways ultra immer gesunde Menschenverstand sei mir aber noch nicht begegnet.

Das Gehirn ist ein ziemlich perfektes Arschloch, wenn es darum geht, dem jeweiligen Eigentümer seinen gesunden Menschenverstand zu suggerieren. Wenn Sie dazu Gelegenheit haben, einmal eine geschlossene Psychiatrie zu besuchen, werden sie feststellen, dass viele Patienten überhaupt nicht auf die Idee kommen, dass mit ihrem Gehirn etwas nicht stimmen könnte. Natürlich weiß der Stockbesoffene „Kanufahren, Eishockey“ (kann noch fahren, alles ikay) und die Zahl der Dementen, die freiwillig der Führerschein abgibt dürfte in etwa mit der Zahl der Burkaträgerinnen übereinstimmen. Niemand käme auf die Idee, sein gesunder Menschenverstand könne ihm etwas falsches eingeben. Selbst der Geisterfahrer ist davon überzeugt, dass der Mainstream falsch fährt.

Hier kocht die Volksseele

Meine Aversion gegen den gesunden Menschenverstand gründet vermutlich darauf, dass unter seinem Gütesiegel gar nicht selten völliger Blödsinn oder auch menschenverachtender Gedankenmüll geäußert wird. Gerne über Umvolkung, Neger, Terroristen und zur Vergewaltigung neigende Nationen, aber auch über Chemtrails, eine jüdische Weltverschwörung, die Unmöglichkeit des Holocaust, das Bestehen des deutschen Reiches, die BRD GmbH oder die Wirksamkeit von Zuckerpillchen und Schamanenzirkus. Der gesunde Menschenverstand schreckt vor nichts zurück. Im Rheinland sagt man „der is für nix fies“.  Er steht in einem direkten Verhältnis zum gesunden Volksempfinden und beide wiederum sind mit der ominösen Volksseele eng verwandt. Sie wissen schon, dass ist diese Übererregbare, die immer so gerne kocht. Meistens etwas völlig ungenießbares.

Die schlimmsten Verbrechen wurden selbstverständlich mit dem „gesundem Menschenverstand“ begründet. Womit auch sonst? Und das hat sogar geklappt. Niemand hat Rudolf Hess bei seiner Rede in Stockholm am 14.5.1935 widersprochen, wo er sagte:

Eine spätere Geschichtsschreibung wird anerkennen, was Hitler für die Konsolidierung nicht nur der deutschen, sondern auch der europäischen Verhältnisse dadurch getan hat, daß er einen ebenso entschiedenen, wie klaren Weg der deutschen Politik einschlug und daß er vor aller Welt aussprach, was ist.
So wie in der Innenpolitik Deutschlands hat er auch in der Außenpolitik den gesunden Menschenverstand ausschlaggebend zur Geltung gebracht. Für Deutschland hat Adolf Hitler durch Taten dieses gesunden Menschenverstandes die Gesundung gebracht. Ich bin der Überzeugung, daß er auch in der Außenpolitik durch die Anwendung des gleichen Prinzips klarere und gesündere Verhältnisse schafft, die helfen werden, der Welt diese notwendige Beruhigung zu bringen.

Da hat keiner gerufen, Du bist doch bescheuert, Du Hirni, steck Dir Deine Gesundung sonst wo hin. Und auch heute noch gibt es Menschen, die sich die Herrschaft des gesunden Menschenverstandes zurück wünschen.

„Vor aller Welt aussprechen was ist“  heißt heute „das wird man doch noch sagen dürfen“ . Dass die Lügenpresse uns absichtlich die Wahrheit verheimlicht, weil sie von linken Edelfedern verseucht ist, sagt doch schon der gesunde Menschenverstand, nicht wahr. Der erkennt jede Verschwörung innerhalb von Sekunden und verrät den Unwissenden ungefragt, wie die Welt wirklich funktioniert. Den entsprechenden Netzwerken sei Dank, findet sich auch für jeden Firlefanz gleich eine passende „Gruppe“, die jeden, der widerspricht zum Feind oder kranken Idioten erklärt.

Rennen Sie!

Rennen Sie soweit Sie können, wenn jemand seine Politik mit dem gesunden Menschenverstand begründet. Packen Sie schon mal die Koffer, falls so ein Jemand versehentlich in eine Machtposition geraten könnte. Wer glaubt, er sei der Exekutor des gesunden Menschenverstandes, der schreckt vor nichts zurück. Ein Fan des gesunden Menschenverstandes schickt sich gerade an, Amerikas neuer Präsident zu werden. Gruselig, wenn so ein Mann die Macht über das Atomwaffenpotential bekäme.

Meinungen sind in Deutschland frei. Sie bedürfen keiner Begründung. Man kann und darf einfach meinen und auch äußern, was man will und das im Rahmen der Strafgesetze, die Beleidigungen, üble Nachrede und Volksverhetzung verbieten, ansonsten aber jeden Schwachsinn zulassen. Das garantiert unser Grundgesetz. Meinungen müssen nicht einmal verfassungsgemäß sein. Sie dürfen sogar explizit gegen die Verfassung gerichtet sein. Alles erlaubt. Auch purer Unfug. Das Bundesverfassungsgericht stellte klar:

Dabei ist zu berücksichtigen, dass Kritik an der Verfassung und ihren wesentlichen Elementen ebenso erlaubt ist wie die Äußerung der Forderung, tragende Bestandteile der freiheitlichen demokratischen Grundordnung zu ändern.

Das bedeutet nun aber nicht, das alles was so an Meinungen geäußert werden darf, auch unwidersprochen in der Presse veröffentlicht und bejubelt werden muss. Ganz im Gegenteil. Die grundgesetzlich garantierte Pressefreiheit beinhaltet auch die Freiheit des Verlegers, irrwitzige Meinungen zu ignorieren, Leserbriefe nicht zu veröffentlichen und Autoren ohne Begründung abzuweisen. Das hat weder mit Zensur noch mit Lügenpresse zu tun, auch wenn der gesunde Menschenverstand dem verschmähten Besitzer eines solchen etwas anderes sagt. Und diese Freiheit gestattet jedem, Meinungen, die ihm nicht gefallen, deutlich und auch polemisch zu widersprechen. Niemand muss seine Meinung „beweisen“, das geht nämlich gar nicht. Niemand muss den gesunden Menschenverstand beschwören, wenn er für seine Meinung keine Argumente findet. Ganz im Gegenteil. Meinen ist lediglich ein Fürwahrhalten, dem subjektiv wie objektiv eine hinreichende Begründung fehlt.

Keine Hühnerknochen

Auch und gerade den Strafgerichten wird gerne vorgeworfen, ihre Urteile ließen den gesunden Menschenverstand vermissen. Diese Feststellung ist glücklicherweise meistens zutreffend. Gerichte müssen ihre Urteile anhand von festgestellten oder auch nicht festgestellten Tatsachen auf der Basis von Gesetzen fällen. Da ist der gesunde Menschenverstand eher schädlich, weil er ja gerade immer die Schlussfolgerungen zieht, für die es keinerlei objektive Grundlage gibt. Gerichte pendeln ihre Urteile nicht aus, befragen keine Hühnerknochen und orientieren sich nicht an Verschwörungstheorien.

Für die kochende Volksseele, deren einziges Kriterium der gesunde Menschenverstand ist, steht schon Minuten nach einer Straftat fest, wer der Täter ist und natürlich auch, dass eigentlich Merkel und die „Bahnhofsklatscher“ schuld sind. Merkel ist jedenfalls  immer an allem schuld. Das können Sie jeden Tag in den sogenannten sozialen Netzwerken verfolgen. Der Flüchtling war’s, von Merkel angelockt. Das weiß doch jeder. Und wenn sich hinterher rausstellt, dass das Vergewaltigungsopfer gelogen hat, ändert das an der Bewertung des Täters, der ja nun gar keiner ist, gar nichts.

Die gesetzliche Unschuldsvermutung

Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist. ( Art. 11 Abs. 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948)

ist für den gesunden Menschenverstand eine unerträgliche Zumutung. Ermittlungen abzuwarten, Spuren auszuwerten, einen langwierigen Prozess ertragen zu müssen, wo doch die Schuld „klar“ ist, wozu? Der Lieblingsprozess des Fans des gesunden Menschenverstandes ist der kurze Prozess, der mit dem rechtsstaatlichen Prozess so gar nicht gemeinsam hat. Wegsperren, ausweisen, abschieben, manchen reicht auch das nicht. Die Strafen des Rechtsstaats sind Kuschelgesetze, der gesunde Menschenverstand ist ein Vertreter des Racheengels. Er liebt es hart.

Strafverteidiger sind überflüssig und halten nur den Lauf der Gerechtigkeit auf. Schließlich spricht das Gericht ja im Namen des Volkes, da soll es dem Volk auch geben, was das Volk verlangt. Der Erdogan, ja der versteht das, der gibt seinem Volk die Todesstrafe und lacht sich ins Fäustchen. Wie viele seiner Fans werden einmal hingerichtet werden, wenn das große Säubern beginnt. Wer Zweifel an der Schuld eines Verdächtigen äußert, ist ein Relativierer oder gar ein Volksverräter. Und dabei ist es genau das, auch das bewusste in Relation setzen, das Zweifeln, das Hinterfragen von Aussagen und Quellen, das Überprüfen der eigenen Erkenntnis, was den Verstand des Menschen aus macht.

In Rudolf Eislers Wörterbuch der philosophischen Begriffen ist der Unterschied zwischen Verstand und „gesundem Verstand“ sehr schön beschrieben:

Verstand (logos, epistêmê, intellectus, intelligentia, ratio, entendement, understanding) ist im weitern Sinn die Denkkraft, die Intelligenz gegenüber der Sinnlichkeit, im engeren, gegenüber der Vernunft (s. d.), die Einheit, Fähigkeit des geistigen Erfassens, des (richtigen) Begreifens (Abstrahierens) und Urteilens, kurz des beziehend-vergleichenden, analysierenden Denkens, sowie des »Verstehens«, d. h. des Wissens um die Bedeutung der Worte und Begriffe. »Gesunder Verstand« (»bon sens«) ist die natürliche (schon ohne besondere Ausbildung wirksame) Auffassungs- und Beurteilungskraft, das normale, aber unmethodische, daher auch leicht fehlgehende Denken.

Gut Ding

Hinterfragen und schnelle Schlüsse vermeiden. Gründlich ermitteln und gerade auch bei den Ermittlungen in alle Richtungen denken, sich nicht zu früh festlegen und auch seine eigenen Vorurteile und Scheuklappen immer wieder bewusst machen und anhand von Fakten zu überprüfen, das dauert. Wer ein strafrechtliches Urteil kritisieren möchte, darf das natürlich tun. Fehlurteile sind keine Seltenheit, Richter auch nur Menschen. Dabei sollte man aber bedenken, dass eine wirkliche Beurteilung einer Entscheidung nur möglich ist, wenn man diese auf derselben Basis treffen kann, die dem Gericht zur Verfügung stand. Also Kenntnis der gesamten Ermittlungsakte einschließlich der Beweismittelordner, Teilnahme an allen Hauptverhandlungsterminen und nicht zuletzt eine gehörige Rechtskenntnis. Ein Artikel aus der BILD oder auch aus der „Zeit“ kann diese Basis nicht ersetzen. Und Hopplahopp geht so etwas schon gar nicht. Ein Richter sagte einmal zu einem ungeduldigen Kläger: „Prozess kommt von procedere. Das ist Latein und bedeutet, voran gehen, voran schreiten. Da steht nichts von rennen.“ Der Volksmund sagt, gut Ding will Weile haben. Das wird dem gesunden Menschenverstand überhaupt nicht einleuchten, denn der weiß ja immer alles sofort und vor allem besser. Und wenn sich dann später herausstellt, dass er falsch lag, dann behauptet er halt einfach kackfrech, auch das schon immer gewusst zu haben.

Heinrich Schmitz

Heinrich Schmitz

Heinrich Schmitz ist Rechtsanwalt, Strafverteidiger und Blogger. In seiner Kolumne "Recht klar" erklärt er rechtlich interessante Sachverhalte allgemeinverständlich und unterhaltsam. Außerdem kommentiert er Bücher, TV-Sendungen und alles was ihn interessiert- und das ist so einiges. Nach einer mit seinen Freital/Heidenau-Kolumnen zusammenhängenden Swatting-Attacke gegen ihn und seine Familie hat er im August 2015 eine Kapitulationserklärung abgegeben, die auf bundesweites Medienecho stieß. Seit dem schreibt er keine explizit politische Kolumnen gegen Rechtsextreme mehr. Sein Hauptthema ist das Grundgesetz, die Menschenrechte und deren Gefährdung aus verschiedenen Richtungen.

More Posts - Website

  • derblondehans

    … genau Hr. Heinrich, sapere aude, was sonst? … schließlich haben ‚wir‘ hier im Westen freie und unabhängige Medien die nur der Wahrheit und den Fakten verpflichtet sind. Wahrheitsmedien so zuschreiben. Siehe €uro, EU, Griechenland, Irak, Libyen, Afghanistan, Jugoslawien Syrien und natürlich AfD, Trump, Putin und andere … puuuuuuh …. alles Fakten, Fakten, Fakten. Nix ist passiert. Legen Sie sich mal wieder hin.

    • Heinrich Schmitz

      Wann legen Sie Ihre Internetburka freiwillig ab?

  • Ronald Debrätz

    Ich kenne keinen Fall, wo, wie von Schmitz genannt, zuerst ein Flüchtling verdächtigt wurde (wessen auch immer) und es sich nachher um einen ganz, ganz bösen „Rechten“ gehandelt hätte. Umgekehrt wird ein Schuh draus, Herr Schmitz! Da gibt es etliche Fälle, von Mord bis hin zu Grapscherei. Was Schmitz hier betreibt ist schlicht Tatsachenverdrehung.
    Und nein, Merkel ist nicht an allem Schuld, aber an der Flutung Deutschlands mit primitiven, gewaltaffinen Analphabeten ist NUR sie schuld! So siehts aus, mein lieber Herr Schmitz.

    • Heinrich Schmitz

      Sie kennen nicht den Fall der Vergewaltigung in der Silvesternacht in Köln, bei der das „Opfer“ nicht mal in Köln war? Sie sollten gelegentlich die Lügenpresse lesen.

      • Jakob Nägele

        Rassistische Kölner Frauen haben den unschuldigen Refugees die Vagina über ihre Finger gestülpt. Wir entschuldigen uns bei den traumatisierten Afrikanern aus dem Maghreb….

        • Schnatz

          Meine Güte, Nägele, sind sie widerlich.

          • Jakob Nägele

            HAHA, das habe ich von der Seite „Zentralverband der Bahnhofsklatscher“……freut mich, wenn ich bei Gutmenschen einen VOLLTREFFER landen kann. Bei jedem Oktoberfest geht es laut Claudia Roth genauso schlimm zu…..der deutsche Mann muss sich ändern!!

          • Jakob Nägele

            Sie in der direkten Anrede wird grossgeschrieben. Muss man wissen.

          • Schnatz

            Das wäre zuviel Wertschätzung ihrerseits!

          • Jakob Nägele

            Während der Vergewaltigung würde ich darauf bestehen, dass alles politisch korrekt abläuft….hehe

      • Jakob Nägele

        Unsere tolle Polizei…..die Kölner Bullen sind „jeck“

    • Sgt.Pepper

      Sie kennen nicht den Fall des Amokläufers von München, der zunächst allein aufgrund seines iranischen Namens in die Flüchtlingsecke gestellt wurde, sich aber schließlich als geisteskranker Rechtsextremer herausstellte? Er allein ist für mehr Todesopfer in Deutschland verantwortlich als alle Islamisten zusammen, von Flüchtlingen gar nicht zu reden.

      • Peter Friedrich

        Dat hörn die braunstinkenden Herrschaften aber gar nich gern. Da sagen die dann auch meist nix mehr zu.

        • derblondehans

          … warum sollen die ‚braunstinkenden Herrschaften‘ auch was dazu sagen/schreiben, immerhin ist die Kumpanei dieser ‚Herrschaften‘ mit den Mohammedaner seit anno Schnee allen bekannt. Nix neues also, werter PF…

          • derblondehans

            … übrigens, P.F., auch die Kumpanei der ‚rotstinkenden Herrschaften‘ mit den
            Mohammedaner, ist seit anno Schnee allen bekannt. Sozialisten
            halt.

          • Peter Friedrich

            Lieber Hans, Themenstellung war hier: Amokläufer München – Flüchtlingsecke – Rechtsextremer

          • derblondehans

            … he, he, he … hab‘ ich doch wunderbar – mit dem Thema – getroffen, versenkt.

            Das sozialistische Mörderpack vereint sich links, rechts, rot, braun, grün, mit den Mohammedanern. Die Historie ist der Beweis.

            Selbst die RAF, die Rote Armee Fraktion, paktierte mit den Mohammedanern und den ‚DDR‘-Kommunisten. Nun sitzen diese Figuren im Deutschen Bundestag. Das Haus, an dem geschrieben steht:

            DEM DEUTSCHEN VOLKE

            Was sagt uns das über die ‚Demokratie‘ in der ‚BRD‘? – Ich wähle AfD.

            Für Einigkeit und Recht und Freiheit

            Daher!

          • Jakob Nägele

            die Linken haben keine Argumente

          • derblondehans

            … hätten die Sozialisten keine Argumente, wäre dies das Geringste und nicht weiter Schlimm. Das Böse ist nicht aus der Wahrheit. Daher!

          • Jakob Nägele

            nix verstehe

          • Peter Friedrich

            – ödeldödel –

          • Peter Friedrich

            Das Familienbild bei „AfD“ findet sein Ideal in islamistischen Familienverhältnissen.

          • derblondehans

            … jau, los geht ’s: Angela Merkel und die Bundesregierung verlieren nach den verheerenden Terroranschlägen als Folge der unkontrollierten Masseneinwanderung immer mehr an Rückhalt. Etliche Täter waren als Flüchtlinge getarnt eingereist. Die Alternative für Deutschland (AfD) erhält bundesweit immer mehr Zulauf. Kurz vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist die AfD dort mittlerweile zur beliebtesten Partei aufgestiegen – mit fast 24 %!

          • Peter Friedrich

            Weil sich eben verhetzte, verängstigte, hassende etc. Leute von nationalistischen, faschistoiden, katholozistoiden, islamistischen und vergleichbaren Strukturen angezogen fühlen.

          • derblondehans

            … bäääh-bähäää-hä …, oje, P.F., … darf ich Ihnen ein Schneuztüchlein reichen!?

          • Peter Friedrich

            Reden Sie nicht wirr.

          • Peter Friedrich
          • Peter Friedrich

            Ja, bääh-bääh, so reagieren die hämischen Sadisten. Und das „oje“ ist auf meiner Seite. http://diekolumnisten.de/2016/08/22/schule-des-lebens/

          • Jakob Nägele

            Islam und National-SOZIALISMUS sind sich ähnlich !!

      • Ronald Debrätz

        Jaja, psychische Probleme, genau. Der Attitati von München war Moslemo und Flüchtling, wenn auch schon länger „geflüchtet“. Die Quelle diesr „psychischen Probleme“ ist auch bekannt, nur darf man es nicht sie nicht nennen.

        • Sgt.Pepper

          Ohne Herrn Schmitz vorgreifen zu wollen: Sie dürfen hier alles sagen, nur sollten Sie sich dann auch der Diskussion stellen. Dazu wäre es hilfreich, wenn Sie Ihre Tatsachenbehauptungen durch entsprechende Belege untermauern könnten. Anderenfalls bleibt es das, als was es jetzt schon erscheint: Billige populistische Polemik.

  • Ronald Debrätz

    Der Artikel ist intellektueller Trash!

    • Jakob Nägele

      Yes indeed. Mindfucking at its best

      • Schnatz

        3 Fehler in einem Satz…setzen 6! Nägele

        • Jakob Nägele

          Du sage wo…Ich Türk sein, nix schlimm.

    • Fred Groeger

      Sind Ihre Kommentare nicht eher anti-intellektueller Trash?

      • Ronald Debrätz

        Meine Kommentare enthalten keine Tatsachenverdrehungen und Lügen. Wenn doch, bitte anführen.
        Der Artikel ist voll davon.

        • Heinrich Schmitz

          Nämlich?

  • Wolfgang Brosche

    Wie sehr Heinrich Schmitz Recht hat und wie sehr sein wichtigster Satz, den man so zusammen fassen kann : „Gesunder Menschenverstand hat den gleichen Wert wie das „Gesunde Volksempfinden“, zutrifft, läßt sich mit Erschrecken an den aggressiven mit stolzgeschwellter Germanenbrust vorgetragenen Dummkommentaren derjenigen ablesen, die behaupten eben diese Art des Verstandes zu besitzen.

    • The Saint

      Das hat mit diesem Thema herzlich wenig zu tun, was daran liegt, dass es mich nicht interessiert, aber, Herr Brosche, Ihrem Beitrag würden A) ein paar Kommata gut tun und B) weniger schmieriges Pathos. Dass Sie partout alles, was Ihnen gegen den Strich geht, immer mit „Erschrecken“ feststellen, glaube ich Ihnen gerne, nur hat das die Güte einer Feststellung, dass die Hausfrau mit Erschrecken feststellt, dass sie zu wenig Meister Proper Hefemehl in den Teig für den Sonntagskuchen gemischt hat. Gack, gack, Herr Brosche.

    • Ronald Debrätz

      Wenn ich vor einem Abgrund stehe, sagt mir eben mein „gesunder Menschenverstand“ dass ich nicht gut daran tue, runter zu springen. Auch wenn mir tausend Schmitz‘ sagen, das sei kein Abgrund. Es gibt ihn schon, den gesunden Menschenverstand, auch wenn uns die Schmitz‘ Roths, Göring-Eckardts und Künaxts einreden wollen nur sie selbst hätten die Deutungshoheit gepachtet, das warme Wasser und das Zufussgehen erfunden und alle anderen seien dumm.
      Ich sage nochmals: der Artikel ist intellektueller Trash. Nichts von vorn bis hinten stimmt!

  • Jakob Nägele

    Nicht steinigen!! Die Muslime halten sich dran….

  • Jakob Nägele

    Heinrich, Du kannst 10 Seiten schreiben. Das ändert alles nichts an folgenden Tatsachen: Die „Flüchtlinge“ sind illegal in der BRD, da sie bereits in Österreich in Sicherheit waren (Drittstaatenregelung des GG)….Die Muslime werden sich hier nie, ich wiederhole: nie integrieren. Warum? Weil sie Muslime sind und somit gehört ihnen die Welt. Sie müssen die Welt erobern….Islam heisst Unterwerfung…Islam heisst aber auch „Frieden“…Frieden aber erst dann, wenn alle „Ungläubigen“ unterworfen sind und zum Islam übergetreten sind. Was will ein Muslim mit Liberalität und Freiheit? Er will Islam und Scharia. Mehr nicht……Beachte den Muslimbruder Erdogan und seine Kollegen, die smart und apart an den Schaltstellen der Macht sitzen…guckst du Bürgermeister von London. Der hat Trump ja schon gedroht: Machst du das Land zu, kommen wir mit Gewalt…das ist doch mal eine Ansage….Du bist ein „Appeaser“…Du fütterst das Krokodil, in der Hoffnung, als letzter gefressen zu werden…lol

    • Sgt.Pepper

      Die Erfahrung zeigt wohl eher, dass die Christen die Welt erobern müssen. So haben die weitgehend christlich geprägten USA mit ihren ebenfalls christlichen Koalitionspartnern zahlreiche völkerrechtswidrige Kriege vom Zaun gebrochen, um in muslimischen Ländern wie Irak, Libyen, Syrien etc. einen regime change herbeizubomben. Da sollte es doch nicht verwundern, wenn der Zauberlehrling sich verselbständigt.

      • Jakob Nägele

        Kennst

      • Jakob Nägele

        Kennst du den politischen Islam? Es gibt keine Trennung von Staat und Kirche. Der islamische Staat ist immer ein Gottesstaat. Jeder Muslime hat die Pflicht, den Djihad zu führen. Die Moslems sind überzeugt, dass sie die einzig wahre Religion haben. Alle anderen müssen bekehrt werden oder sie werden versklavt oder getötet. So wie es Mohammed ja auch gemacht hat. Der Koran ist das Wort Gottes. Der Imperialismus der USA wird nicht mit der Bibel begründet sondern dient der Aufrechterhaltung der Ölversorgung der USA. Andere Baustelle.

        • Sgt.Pepper

          Ich denke, es sind genau solche Verallgemeinerungen, die dem „gesunden Menschenverstand“ entspringen. Die bewusst irreführend gewählte Gleichsetzung von Muslimen und Islamisten hat schon einen leicht verleumderischen Charakter.

          • Jakob Nägele

            ##

          • Jakob Nägele

            Ist keine Verallgemeinerung. Unstrittig ist, dass Alkohol etwas mit Alkoholismus zu tun hat…..im Koran steht ja drin, was der gute Muslim zu tun hat. Der Islam ist der letzte Empfänger der göttlichen Botschaft. Muslime haben die Aufgabe, alle Menschen zum Islam zu bekehren. Auch mit Waffengewalt…..Islam heisst Unterwerfung unter Allah…wenn dann alle übergetreten sind, herrscht der islamische Friede. So wie beim Sozialismus auch….Lesen hilft !!!!

          • Sgt.Pepper

            In diesem Fall hätte es geholfen, meinen Post zu lesen. Offensichtlich glauben Sie wirklich, was Sie hier schreiben. Ich muss daher meinen Vorwurf der bewussten Irreführung zurücknehmen, würde Ihnen aber empfehlen sich gelegentlich mit der jahrhundertealten Tradition der verschiedenen islamischen Rechtsschulen zu befassen. Es ist immer unglücklich (und unseriös), wenn man einzelne Ereignisse oder Textstellen aus dem Zusammenhang reißt und dadurch ihren Sinn entstellt.

            Auch ist selbstverständlich nicht jeder ein Alkoholiker, der gelegentlich ein Bier trinkt.

          • Jakob Nägele

            Ohne Alkohol gibt es keinen Alkoholismus. Ohne Islam und Koran keinen Islamismus..einfach mal folgende Leute lesen: Michael Ley, Hamed Abdel-Samad, Sabatina James…..Islam ist Ideologie, so wie NS auch. Ein Volk (UMMA) ein Reich, ein Buch, ein Führer….

          • Sgt.Pepper

            Nach Ihrer Logik müssten ja alle Islamisten Alkoholiker sein. Prost.

            NS-Vergleiche sind durch ihre inflationäre Häufung inzwischen als demagogisches Mittel anerkannt. Sie passen aber bei genauerem Hinsehen nie so ganz.

          • Jakob Nägele

            Die Welt gehört Allah. Die Muslime sind die wahren Gläubigen. Also gehöhrt auch alles den Muslimen. Auch das, was du glaubst, dass es dir gehört. Ein Muslim kann es dir einfach wegnehmen, er hat kein schlechtes Gewissen dabei. Du bist ja nur ein Kuffar, ein Ungläubiger.

  • Jakob Nägele

    Beatrix von Storch
    Liebe Freunde, die Stasi-Zensur-Bande hat im Auftrag des
    Bundesjustizministers Anabel Schunke für diesen Post bei Facebook
    gesperrt:

    „Dass der Untergang des Westens besiegelt ist, zeigt
    sich an der Zeit, die wir brauchen, einen Stoffsack zu verbieten, der
    gegen alle westlichen Werte spricht.“

    Sehr geehrte Frau Kahane,
    ich mache mir diesen Post in vollem Umfang zu eigen. Werden Sie mich
    jetzt auch sperren? Ich schreibe jetzt mal nicht, was ich über Sie und
    Ihre Stiftung denke.

  • Jakob Nägele
  • Jakob Nägele

    Kein Eintritt mit Burka, da Sicherheitsrisiko: https://www.facebook.com/edwin.wagenveld/videos/277966105919345/

  • Jakob Nägele

    Peter ZiemannDas
    Weibsvolk tendiert evolutionstechnisch zum Sozialismus und zum
    Gutmenschentum – auch wenn es um die Aufzucht der Schlange an der
    eigenen Brust geht …
    Michael
    Mannheimer: „Die orientalischen Männer, von deutschen Frauen
    millionenfach herbeigerufen, werden deren Emanzen-Diktatur schon bald
    den Todesstoß versetzen 😀 😀 😀

    Am orientalisch-islamischen Frauenbild werden die Feministen ihr
    Waterloo finden. Das ist so sicher wie der Ruf Allahu Akhbar vor einem
    Terroranschlag.
    Die männerfeindliche Diktatur des westlichen Feminismus
    wird bald zerbrochen sein […]
    Frauen sind für Gleichmacherei, für Unterschiedslosigkeit, für Förderung der Schwachen und für Verharmlosung von Todfeinden“

  • Jakob Nägele

    Nazi-Flüchtlinge sagten: Es ist kein Schokopudding da. Da zündeten sie das Heim an. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/brand-in-duesseldorfer-fluechtlingsheim-2-tatverdaechtige-14276171.html

  • Jakob Nägele

    12

  • Jakob Nägele

    wer den heiligen Islam kritisiert oder beleidigt, ist ein Kind des Todes: http://counter-jihad.uk/muslim-mayor-sets-up-task-force-to-jail-those-who-offend-muslims-online/

  • Jakob Nägele

    Hier der Beweis: alle sind gleich !

  • Jakob Nägele
  • Jakob Nägele
  • Jakob Nägele
  • Jakob Nägele

    Ahadi:
    Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus. Wenn im 21. Jahrhundert
    noch Frauen gesteinigt werden, kann es keine andere Bezeichnung geben.
    Dieser politische Islam, der im Nahen Osten operiert, versucht immer
    stärker, sich hier im Westen durchzusetzen. Bei der Kölner Moschee geht
    es doch nicht um Religionsausübung. Es gibt genug Moscheen in
    Deutschland. Aber diese große Moschee mit dem hohen Minarett ist ein
    Kräftemessen, und die Politik hat nachgegeben.

  • Wolfgang Brosche

    Nägele, Allerwertester, sind Sie langweilig. Ihre Katastrophengesänge haben Sie einmal auswendig gelernt und nun leiern Sie sie bei jeder Gelegenheit erneut ab.
    Wollen Sie nicht zusammen mit dem Blonden Hans einen Tanzkurs besuchen, damit Sie uns mal was anderes bieten können – steppen oder gar Spitze? Denn spitzenmäßig sind Ihre Geistesprodukte wirklich nicht…

    Gehören Sie zu den vergrätzten Monaden, eingekapselt, als säßen Sie in einer Litfassäule, weil sie meinen, sowas errigiertes würde Aufmerksamkeit erregen? Aber Sie bekleben diese Litfassäule allerdings nur von innen mit den immer gleichen Abziehbildchen ohne zu bemerken, daß auf diese Weise man draußen sowieso nichts mehr lesen kann und daß es innen immer enger wird.So eng, wie bei Ihnen Herz und Verstand sind – ob Sie mal einen Kardiologen aussuchen wollen? Aber der hilft nicht bei Weltverfolgungswahn, wenn man schon hinter jedem Briefkasten einen Terroristen vermutet, nein, wähnt…suchen Sie sich doch mal für Ihren Wahn eine andere Bühne! – Morgen schreibe ich was auch über Sie; ich hoffe, es ärgert Sie recht(s)! Zeuchen Sie hin…

    • derblondehans

      … meno W.B., ich habe mich doch schon geoutet, ich bin hetero und glücklich, in erster Ehe, mit einer Frau [sic!] verheiratet. Gelegentlich tanzen wir auch. Wir haben gemeinsame Kinder. Selber gemacht … ach was soll ’s, davon haben Sie eh keine Ahnung …

    • Jakob Nägele
    • Jakob Nägele

      WB: Die Sozialisten machen es sich einfach: alle sind überall gleich, gleich schön, gleich fleissig, gleich kriminell. Selbst aus der Kirche ausgetreten denken die Gutmenschen: Islam ist eine Religion. Die kann mich genauso am Arsch lecken wie das Christentum. Der Gutmensch vergisst aber, daß der Moslem seine Ideologie = Religion sehr ernst nimmt. Der Moslem ist laut Koran dazu angehalten, die Welt zu erobern. Dschihad nennt man das. Kann auch mal Geburten-Dschihad sein. Die Muslime haben den Kosovo nicht mit Waffengewalt erobert sondern mittels der fruchtbaren Frauen…..

  • Jakob Nägele

    Also wenn unser Heinrich aus dem Haus geht, schliesst er sein Haus ab (er zieht eine Grenze). Warum? Damit kein böser Mensche kommt und sein Haus leerräumt…….Frau Merkel ist verantwortlich für das Haus Deutschland. Frau Merkel sagt: Das Haus kann man nicht abschliessen, das hat man früher gemacht….macht man jetzt nicht mehr. Wer ist nun schuld, wenn es im Haus Deutschland drunter und drüber geht, weil nur kriminelle Facharbeiter mit muslimischen Migrationshintergrund im Haus wüten??
    Mutti sicher nicht !!

  • Ich bewundere hier besonders den gesunden Menschenverstand von Wolfgang Broche und Heinrich Schmitz.

    • Jakob Nägele

      haha, Wallasch, Sie alter Mutti-Versteher. Die ganze Welt lacht über Merkel. Sie scheint verrückt zu sein. Unsere Republik wurde von ihr zu einer „Hippie-Republik“ gemacht.

    • Jakob Nägele

      Liane Bednarz ist auch sehr klug…lol.

  • Jakob Nägele
  • MahatmaCaneJeeves

    Danke für den Artikel!
    Leider ist die Kommentarspalte dieses Blogs mittlerweile unbrauchbar, da dort von Spam-Bots massenweise sinnfreie Kommentare abgelegt werden, die mit dem jeweiligen Thema nicht das Geringste zu tun haben. Es müssen Bots sein. Dass die Kommentare von Menschen stammen, halte ich für ausgeschlossen. Vielleicht hilft Ihnen dieser Hinweis, die passende Software zu finden, die dem Spam ein End‘ bereitet.

    • Jakob Nägele

      Alles hat mit allem zu tun….Nix hat mit dem Islam zu tun.

    • Ach, Ihrer hat doch noch ganz gut hineingepasst und er steht ganz oben: also einfach fleißig weiter kommentieren, dann gerät vieles in Vergessenheit.

    • Heinrich Schmitz

      Herr Nägele ist kein bot, sondern ein Mensch, dessen „Arbeit“ darin besteht, möglichst viele seltsame Textbausteine auf verschiedenen Plattformen zu platzieren. Dennoch hat er seine Fans, die sein chronisches Bucknägeln nicht missen wollen. Warum er nicht auf deren Seiten trollt, wird damit zu tun haben, dass dort weniger Zugriffe erfolgen. Dass überhaupt noch jemand seinen Kommentarmüll liest, bezweifle ich.

      • Jakob Nägele

        Heinrich will alle Moslems therapieren, weil sie Anschläge verüben. Das ist doch mal eine Aufgabe. Er tut alles, nur um nicht zugeben zu müssen, dass der Islam eine Gewaltreligion ist……

      • The Saint

        Ich habe den Idiotennagel gesperrt, dessen Geplärre ist unerträglich

      • The Saint

        Sargnägele, begreifen Sie eigentlich irgend etwas? Ich habe Sie gesperrt, das heißt ich kann Ihre schwachsinnigen Ergüsse nicht lesen. Ich ertrage Ihre Blödheit einfach nicht, gegen Sie ist ein Pierre Vogel ein Intellektueller, und den halte ich bereits für einen der grössten deutschprachigen Vollpfosten. Ihre Meinung interessiert mich nicht und auch sonst niemanden, der nicht gerade eine forensische Studie über Debile durchführt.

  • Jakob Nägele

    Ich finde es als eine Frechheit, sämtliche terroristischen, sexuell
    übermotivierten und kriminellen Flüchtlinge abschieben zu wollen, denn
    wer soll dann sonst unsere Rente verdienen?

  • Jakob Nägele

    Ungläubigen sollte man nicht die Hand geben:
    Eine mögliche Erklärung für die Skepsis der Berliner Frauen ist die von
    einigen Muslimen tatsächlich oder vermeintlich vertretene Haltung zum
    Verhältnis von Mann und Frau. Laut einer kürzlich veröffentlichten
    Umfrage sind beispielsweise 23 Prozent der Deutschtürken der Auffassung,
    Muslime sollten es vermeiden, Menschen des anderen Geschlechts die Hand
    zu schütteln.

  • Jakob Nägele

    Peter Ziemann

    Dass
    im Kalifat NRW überhaupt noch solche westlich-dekadenten Spaßtempel
    existieren, grenzt an ein Wunder. Nächstes Jahr verhindert die
    Sharia-Polizei sicherlich die Wiedereröffnung, während Jägers
    Polizei-Attrappen wieder einmal mit Wasserwerfern eine rechte Demo
    auslösen.
    PS: Da waren die Ficki-Ficki-Fachkräfte sicherlich
    traurig, dass die Dhimmi-Weibchen sich nicht freiwillig bereichern
    lassen wollten.

  • Jakob Nägele

    Ich begrüsse das:

    Vorhin war der Katastrophenschutz bei mir und hat bemängelt, dass ich
    lediglich für drei Tage Vorräte habe, daraufhin musste ich eine
    Verwarngebühr von 40 Euro entrichten. Im Wiederholungsfall kann das
    Nichthamstern sogar mit Gefängnisstrafen geahndet werden.

  • Jakob Nägele

    Gößweinstein… Da hat eine Asylbetrüger-Unterkunft
    gebrannt, mit 100.000 Euro – nach anderer Quelle 120.000 Euro –
    Sachschaden. Natürlich wurde wegen „fremdenfeindlichen Hintergrundes“
    ermittelt. Ich habe allerdings vermutet, daß die Herren „Zuwanderer“ das
    selbst verursacht hätten. Nun, sie haben das Feuer angeblich nicht
    absichtlich gelegt. Zwei Syrer hätten eine Wasserpfeife geraucht und die
    glühenden Holzkohlen nicht sachgemäß entsorgt. Nun leben auch Syrer
    nicht mehr mitten in der Wüste in Beduinenzelten, sondern in festen
    Häusern. Da ist es schon eine Überraschung, wenn es ausgerechnet
    in Deutschland brennt, wenn die ein Pfeifchen rauchen. Andererseits, die
    persönlichen Gäste unserer hochgeschätzten Bundeskanzlerin sollte man
    sowieso nicht in einem ausrangierten fränkischen Gasthof unterbringen,
    sondern in Berlin, im Hotel Adlon. Auf Kosten der Bundeskanzlerin,
    natürlich.

  • Jakob Nägele

    Christliche Fundamentalisten terrorisieren unser Land….hat nix mit dem Islam zu tun.

  • Jakob Nägele

    Rudi Ostertag:
    Dass die Inzestehe eine hohe Wahrscheinlichkeit von der Geburt eines
    behinderten Kindes birgt, das sehen wir letztendlich auch am
    Paarungsverhalten türkischer und arabischer Zuwanderer hier in
    Deutschland. Und da Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft
    gerne gesehen werden, da wird dieses Ansinnen des inzestösen
    Paarungsverhalten gelobt, indem man diese Menschen als voll integriert
    bezeichnet. Dass wir Deutschen allerdings dadurch nicht in de Genuss
    kommen, das Paarungsritual mit einem Kopftuchmädchen zu vollziehen, das
    liegt nicht am ethnischen Rassismus, sondern am fehlenden
    Verwandtschaftsgrad.

  • Jakob Nägele
  • Gabriele Heuze

    Ich vergaß, was ich schreiben wollte. Zu viele Nägel.

  • MahatmaCaneJeeves

    Ein kluger Mann, ich glaube, Karl Valentin war’s, hat einmal gesagt: „Nicht mal ignorieren“.

  • MahatmaCaneJeeves

    Obwohl, der widerwärtige Post mit dem „inzestuösen Paarungsverhalten“ ist doch schon Volksverhetzung, oder? Da hilft auch Gelassenheit und Karl Valentin nicht mehr…

  • Hilmar Weckert

    der „gesunde Menschenverstand“ wurde von Gemütskranken entdeckt

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen